Empathische Versöhnung

 

"Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden,

  was wir erleben, macht unser Schicksal aus." Marie von Ebner-Eschenbach

Die Empathische Versöhnung stillt eine tiefe Sehnsucht nach gesehen, gehört und verstanden werden

 

Die Kraft der Empathie, des Mitgefühls und die im Herzen fühlbare Präsenz, ist erforderlich, damit Heilung stattfinden kann-

sei es zu Hause, in der Arbeit, in der Schule oder im sonstigen Lebensumfeld.

 

Das Ziel ist

  • die Beziehungen mit Ihnen selbst und anderen zu verbessern
  • zu einem Verständnis Ihrer Konflikte zu gelangen
  • mit alten Verletzungen zu einer tiefen Heilung zu gelangen

 

Versöhnung wird möglich durch

  • empathisch gehört werden von einem Gegenüber
  • Verstehen wollen, warum wir und der andere etwas gesagt oder getan hat
  • das Wissen, verstehen heißt nicht  gleichzeitig einverstanden sein
  • einen Perspektivenwechsel, der aus den Erfahrungen des Empathiegesprächs resultiert

 

Die Person, mit der Ihr  Konflikt und die Verletzungen zusammenhängen, muss nicht anwesend sein.

Ich selbst nehme während der Empathie Sitzung die Rolle als Stellvertreter ein.

Oft reicht ein einziges solches Empathiegespräch und es stellt sich eine enorme Veränderung und ein tiefer innerer Frieden ein.